Skip to main content

drikkes

Wobei natürlich jemand schon vor 20 Jahren auf diese Headline gekommen ist, für einen Atikel über die Nazi-UFA. https://www.nybooks.com/articles/1999/03/04/screentime-for-hitler/

drikkes

Heutzutage hieße das Stück ‚Screentime for Hitler‘ und es wäre auch nicht ein Musical, sondern tausend Kammerspiele.

drikkes

Hat die Bahnsteigdurchsage gerade „ICE von München nach Dortmund auf Gleis 4 heute fünf Minuten Hitler“ gesagt?

drikkes

Hitler ist ja auch, wenn morgens die ganzen Havana-Club-Gläser schon weg sind und ich meinen Kaffee aus RheinEnergie-Wassergläsern trinken muß.

drikkes

"Die Hitler-Glocke von St. Jakobus"

drikkes

Wie oft am Tag hat sich Hitler eigentlich so im Durchschnitt über die Jura-Kaffeemaschinen in Reichskanzlei und Führerbunker aufgeregt?

drikkes

Ich mag es, wie die @Bild über die Schlagzeile "Eva Brauns geheimes Foto-Album" lieber noch ein "Sie war die Frau von Adolf Hitler" packt.

drikkes

Unter Hitler hätte es das nicht gegeben, daß die Bahncard so in der Brieftasche hin und her fliegt, während alle anderen Karten - vom Organspendeausweis bis zum Führerschein - es schaffen, ordentlich an ihrem Platz zu bleiben.

drikkes

Hitler hat anfangs “dem Publikum” auch nur “Angebote gemacht.”

drikkes

When you ride @Uber you ride with Hitler!

drikkes

Die Alt-Right behauptet, Hitler hätte an Heiligabend nie einen Bad Hair Day gehabt.

drikkes

Hitler hatte bestimmt nie zuwenig Taschentücher dabei.

drikkes

Loch in der Münztasche ist schlimmer als Hitler!